home
HISTORIE | WIR | KONTAKT+INFO
TanzArt digital 2021
TanzArt digital 2021 | PROGRAMM
< zurück


DONNERSTAG 26.08. 19:00-20:00 Uhr
TIEFGARAGE RATHAUS UG1

THE EXPERTS


BEGRÜßUNG: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz


POUR MILES D.

Tchekpo Dance Company - Bielefeld/Westafrika

Pour Miles D. ist eine Hommage an den großen Jazztrompeter und Komponisten Miles Davis (1926-1991), der als "Picasso des Jazz" bezeichnet wird. Wie kaum ein anderer afroamerikanischer Musiker hatte er den zeitgenössischen Jazz geprägt und wurde auch aufgrund seines erfolgreichen Widerstands gegen rassistische Diskrimierung weltweit verehrt. Seine musikalische Kreativität war enorm. Nachdem er 1991 infolge eines exzessiven Lebensstils an einem Schlaganfall starb, komponierte das "Standards Trio", bestehend aus Keith Jarret, Piano, Gary Peacock, Bass, und Jack DeJohnette, Schlagzeug, für ihn, ihr großes Vorbild, ein Album mit dem Titel "Bye Bye Blackbird".
Der Tänzer und Choreograf Tchekpo Dan Agbetou bezieht sich mit seinem Solo "Pour Mi- les D." auf dieses Album. Bewusst verwendet er für seine Hommage "Pour Miles D." eine bestimmte Technik des Jazzrock-Tanzes, genannt "Jeux de Jambes". Tchekpo Dan Agbetou, ein großer Meister dieses Stils, spielt mit den Beinen Trompete.

Choreographie und Tanz: Tchekpo Dan Agbetou
Dramaturgie und Bühnenbild: Elisabeth Masé mit Tchekpo Dan Agbetou

¿Adonde (Duett)
Compagnie Irene K - Belgien


¿Adonde erkundet die Bewegungen dieser erschöpften und vibrierenden Körper, die von der Ferne angezogen werden, sich jedoch an die Vergangenheit klammern. Diese Körper, zerrissen zwischen dem Bekannten und dem Unbekannten,zwischen dem zu viel und nicht genug, zwischen der Hoffnung und der Angst, sich zu irren, zu täuschen, und wieder zu leiden. Geh! Wage es endlich! Nachdem du so viel darüber nachgedacht hast.

Choreografie: Irene Kalbusch
Tanz: Gold Mayanga, Nonna Mummix