home
COMPAGNIEN | WIR | KONTAKT+INFO
gießen |  koblenz |  eupen
grusswort
nach spielstätten:
stadttheater giessen
-     grosses haus
-     taT-studiobühne
weitere Spielstätten
-     johanniter luftrettungszentrum
-     U2 | tiefgarage berliner platz
-     UKGM
-     innenhof altes schloss
nach spieltag:
01.06.  |   02.06.  |   04.06.  |   05.06.
06.06.  |   07.06.  |   08.06.  |   09.06.
10.06.
tickets
Schirmherrschaft Angela Dorn,
Hess. Ministerin für Wissenschaft und Kunst



Unser herzlicher Dank geht an das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturamt der Stadt Gießen, das Gartenamt der Stadt Gießen, das Universitätsklinikum Gießen und Marburg, die Stadtwerke Gießen AG, die Hofbäckerei Lambertz und Pro Danse/Berlin.
PROGRAMM | taT-studiobühne, 9.6.2019
< zurück

TanzArt taT 5 | 22 Uhr

TECHNETIUM
Siciliano Contemporary Ballet (Berlin)

Choreographie: Salvatore Siciliano
Tanz: Lena Kilchitskaya, Marie Theres Zechiel; Christoffer Van Woensel
Musik: Matresanch
Kostüme: Ruth Best

Wir mussten unseren Planeten verlassen, um neue Lebensräume zu finden. Auf unserer Weltraummission sind wir von Maschinen umgeben. Wir sind Teile der Maschinen und sie sind Teile von uns. Die Maschinen halten uns am Leben, sie sind der Sinn unseres täglichen Daseins.

TECHNETIUM handelt von der Zukunft der Menschheit in ständiger maschineller Abhängigkeit und ohne Unterteilung in Geschlechter. Wie wird sich die Menschheit verändern? Definieren sich Menschen noch über ihre Gefühle? Oder werden sie bereits mit der Maschine verschmolzen sein? Erzeugen die Regeln und das System der Maschine vielleicht auch Freiheit? Erschweren weibliche und männliche Typisierungen die menschliche Fortentwicklung? Kann die Maschine uns vielleicht sogar lehren, soziale Normen über Bord zu werfen, die wir schon bald nicht mehr brauchen werden?



MISS YOU WHEN I AM WITH YOU
Choreographie: Paul Julius (Deutschland)
Tanz: Sayaka Hirano (Japan)
Musik: David Lang

Premierenfieber: Das elegische Solo MISS YOU WHEN I AM WITH YOU wird im Rahmen des TanzArt ostwest-Festivals erstmalig vor Publikum gezeigt.





BALLARÉ
Bohemia Ballet (Prag)

Choreographie: Bérangere Andreo
Tanz: Sandra Jiříková, Aurora Kubelíková, Brabora Lahučká; David Lampart, František Vlček
Musik: Luis De Briceño, Giovanni Stefani, La Camera delle Lacrime, Las Hermanas Caronni u.a.

Lächeln, Flirten, Lachen ... welch ein Glück ist es zu lieben und zu leben!


BLACK CHEESE
Choreographie und Tanz: Alice Gaspari
Musik: Laurenz Gemmer

Wir haben uns eingelebt im Irrgarten unserer Abhängigkeiten und Glaubenssätze. Immer weiter - bis eine Liebe zerbricht. Und dennoch irren wir weiter. Es hilft nichts, wir wollen ja gar keinen Ausweg finden ... Sind wir uns womöglich selbst nicht genug, verrückt genug, liebenswert genug?




KARTEN